Menü

3.1 Regionalpark und Park-Stadt Maintal

Die Errichtung der Regionalparkrouten und der „Grünen Mitte Maintal” bieten die Chance, diese zentralen Erholungsflächen Maintals aufzuwerten: Durch Spielflächen, Kunst in der Natur und einer ökologischen Aufwertung soll ihr Erholungswert und ihre Attraktivität steigen.

Durch die besondere Lage der Maintaler Ortsteile im Grünen bietet sich die Entwicklung einer „Park-Stadt Maintal“ im Regionalpark an, deren Stadtteile durch parkartig gestaltete Grünkorridore verbunden sind. Eine offensive Vermarktung mit Etablierung der Marke „Park-Stadt Maintal“ wird den gewünschten Zuzug junger Familien mit Kindern unterstützen. Dieses Park-Stadt-Konzept der GRÜNEN entspricht auch weitgehend den Ergebnissen des Bürgergutachtens, das von attraktiv gestalteten sogenannten „Stadtachsen“ spricht. Zwischen Wachenbuchen und Hochstadt und Bischofsheim und Dörnigheim/Hochstadt sollen diese Stadtachsen ebenfalls „grün“ gestaltet werden, zwischen Hochstadt und Bahnhof-Dörnigheim wird von einer bebauten Achse gesprochen.

Einige unserer Ortseingänge wirken nach wie vor ausgesprochen unattraktiv, insbesondere der Ortseingang Bischofsheim vom Main kommend und Dörnigheim aus Richtung Wilhelmsbad („Opeleck“). Städtebauliche Konzepte, die diese Situation verbessern, werden von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN unterstützt.

< Zurück  Weiter >

 COUNT-DOWN

NOCH
BIS ZUM TAG DER KOMMUNALWAHL

Unser komplettes Wahlprogramm 2021

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung zur Stvv 13.02.23 (#2/2)

Ergebnissse der Ausschüsse und finale Vorbereitung der Stadtverordnetenversammlung

Mehr

Seniorenbeirat

Mehr