Menü

3.1 Allgemein / Übergreifend

Zum Bereich des Natur- und Landschaftsschutzes gehört auch die Entwicklung einer kommunalen Landwirtschaftspolitik unter Beteiligung der Erzeuger. Nur umweltverträgliche Anbaumethoden können eine (weitere) Nitratbelastung des Grundwassers verhindern. Deshalb fordern die Maintaler Bündnis 90 / Die Grünen eine Unterstützung der ökologischen Landwirtschaft. Direktvermarktung ist der konsequente Weg dabei und eine zu schaffende „Gentechnikfreie Zone Maintal“ der beste Werbeträger für diese Produkte.

Auch für städtische Kantinen, Kitas usw. sollen die Lebensmittel aus der Region bezogen werden, vorzugsweise aus ökologischer Landwirtschaft. Bündnis 90 / Die Grünen ermuntern alle auf Maintaler Gemarkung wirtschaftenden Landwirte und Verpächter landwirtschaftlicher Flächen freiwillig auf Gentechnik zu verzichten.

3.1.1 Was wir erreicht haben

  • Kein Gentechnikanbau auf kommunalen Flächen
  • Gentechnikfreies Essen in den KITAs

3.1.2 Was wir wollen

  • Weiterentwicklung der ökologischen Leitlinien für Baugebiete
  • Vernetzung aller unter Schutz gestellten Flächen in Maintal
  • Erhaltung aller Naturdenkmäler, besonders der Flugsanddüne in Bischofsheim
  • Erhaltung und Erneuerung der Maintaler Streuobstwiesen und ihrer gesamten ökologischen Struktur
  • Schutz von Surf- und Höllsee vor Versandung
  • Ökologischer Landbau auf Maintaler Gemarkung

< Zurück   Weiter >