Menü

9.1 Allgemeines zur Jugendpolitik

Die Förderung und der Schutz von Kindern und Jugendlichen liegt den GRÜNEN besonders am Herzen. Unsere zentralen Anliegen sind:

  • Stärkung von Teilhabe
  • Geschlechtersensible, inklusive Jugendarbeit
  • Bekämpfung von Jugendarmut und sozialer Benachteiligung
  • Förderung von Chancengleichheit, insbesondere im Bereich Bildung

Durch Kreativität und Neugier, gepaart mit kritischem Denken, tragen junge Menschen maßgeblich zu einer offenen, demokratischen Gesellschaftsstruktur bei. Ihr Idealismus und Tatendrang geben häufig Anstoß für notwendige politische und strukturelle Veränderungen. Dies wird aktuell in der Fridays-for-Future-Bewegung besonders deutlich. Junge Menschen sind deshalb wertvolle, bereichernde Mitglieder unserer Gemeinschaft.

Der Anteil, in dem Kinder und Jugendliche sich einbringen können, ist dabei in hohem Maß abhängig von verantwortlichen Erwachsenen und zuständigen Institutionen. Junge Menschen selbst haben eingeschränkte Rechte und begrenzten Zugriff auf Informationen und Mittel. Die Folgen dieser direkten Abhängigkeit sind in Maintal besonders sichtbar; auch hier spielen die Herkunft, der Bildungsgrad der Eltern und die finanzielle Lage der Familie eine zentrale Rolle für den Werdegang von Kindern und Jugendlichen.

Dieser Abhängigkeit entgegenzuwirken, ist unserer Auffassung nach eine zentrale Aufgabe von Politik. Insbesondere Kommunalpolitik kann hier Einfluss nehmen: Kinder, Jugendliche und auch Eltern benötigen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anlaufstellen.

In Maintal gibt es bereits qualifizierte Angebote. Ihr Ausbau ist jedoch dringend erforderlich, um den sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Schwierigkeiten unserer Kinder und Jugendlichen angemessen zu begegnen.

Auf Initiative der Maintaler GRÜNEN wurden mit Jugendlichen jugendpolitische Leitlinien erarbeitet und im Stadtparlament beschlossen. Leider wurden die sich daraus ergebenden Handlungsempfehlungen bis heute nicht umgesetzt.

9.1.1 Was wir wollen

  • Aktualisierung der jugendpolitischen Leitlinien mit Jugendlichen
  • Anpassung der Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit in Maintal
  • Ausbau der Jugendhilfestationen
  • Unterstützung des Jugendprojektes „Railway“ in Maintal-Dörnigheim
  • Unterstützung und Begleitung von Projekten, die Jugendliche im Rahmen von Stadtleitbildprojekten verwirklichen wollen
  • Beratung und Begleitung der Vereine, die Jugendarbeit betreiben, durch den städtischen Fachdienst „Jugendarbeit“
  • Angebote für Jugendliche und Eltern zum Thema „Sucht im Netz“
  • Erhalt der Drogenberatung in Maintal
  • Wiedereinführung des kommunalen Wahlrechts für Jugendliche ab 16
  • Demokratiewerkstätten für Jugendliche in Kooperation mit den Schulen in Maintal

< Zurück  Weiter >

Nach oben

 COUNT-DOWN

NOCH
BIS ZUM TAG DER KOMMUNALWAHL

Unser komplettes Wahlprogramm 2021

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung zur Stvv 13.02.23 (#2/2)

Ergebnissse der Ausschüsse und finale Vorbereitung der Stadtverordnetenversammlung

Mehr

Seniorenbeirat

Mehr