Menü

Investitionen in die Zukunft

Haushaltsberatungen 2022 für Maintal

Aktuell stehen tur­nus­ge­mäß die Be­ra­tun­gen zum Haus­halt 2022 an. Die Grü­nen wer­den da­bei ihr Ge­wicht als zweit­stärks­te Frak­ti­on in die Waag­scha­le wer­fen, um öko­lo­gi­sche und so­zia­le Ak­zen­te für eine mo­der­ne und nach­hal­tig le­bens­wer­te Stadt zu set­zen.

Denn Main­tal steht vor großen Her­aus­for­de­run­gen: ne­ben wich­ti­gen In­ves­ti­tio­nen (Er­neu­erung Schwimm­bad, Bür­ger­haus Bi­schofs­heim und Feu­er­wehr­häu­ser; Neu­bau Bür­ger*in­nen- und Dienst­leis­tungs­zen­trum) muss auch ver­stärkt in den Hoch­was­ser­schutz und in den Kli­ma­schutz bzw. die Kli­ma­an­pas­sung in­ves­tiert wer­den. Und nicht zu ver­ges­sen die Di­gi­ta­li­sie­rung der Ver­wal­tung (Stich­wort On­line­zu­gangs­ge­setz). Das sind not­wen­di­ge In­ves­ti­tio­nen, die si­cher­stel­len, dass Main­tal auch in Zu­kunft für seine Bür­ger*in­nen ein siche­rer, kli­ma­re­si­li­en­ter und le­ben­swer­ter Ort sein wird.

„Wie immer ha­ben wir in un­se­ren Haus­halts­an­trä­gen Wert da­rauf ge­legt, das zu er­hal­ten und aus­zu­bau­en, was Mai­ntal zu et­was Be­son­de­rem macht. Da­bei ach­ten wir wei­ter­hin auf ei­ne so­li­de Haus­halts­po­li­tik.“ er­läu­tert die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Monika Vogel im Ge­spräch. „Un­ser An­trags­port­fo­lio adres­siert viel­fäl­ti­ge The­men wie Ver­kehr, So­zia­les, Kitas, Feuer­wehr, Asyl, Stadt­ent­wick­lung, Di­gi­ta­li­sie­rung, Kli­ma­schutz usw.“

Im Verkehrsbereich möch­ten wir, dass ver­ab­schie­de­te Maß­nah­men auch zeit­nah um­ge­setzt wer­den und so für die Bür­ger*in­nen wirk­sam wer­den. Das ist oft schon mit klei­nen Din­gen wie der Er­neu­erung feh­len­der Mar­kie­run­gen oder durch ein­deu­ti­ge Be­schil­de­rung mög­lich. Des­halb set­zen wir uns z. B. mit einem Rad­we­ge­kon­zept vol­ler kon­kre­ter Vor­schlä­ge für mehr Sicher­heit auf Main­tals Straßen und Rad­we­gen ein. Im So­zi­al­be­reich un­ter­stüt­zen wir z. B. ein Be­ra­tungs­an­ge­bot für von Dis­kri­mi­nie­rung, rechts­ra­di­ka­len An­fein­dun­gen und Be­dro­hun­gen so­wie Ras­sis­mus be­trof­fe­ne Per­so­nen: Wir wol­len eine An­lauf­stel­le, die un­se­ren Bür­ger*in­nen bei die­sen The­men ver­trau­lich zur Sei­te steht.

Die Main­taler Kitas sind eine Er­folgs­ge­schich­te. Trotz­dem sind die War­te­lis­ten noch imm­er zu lang! Es gilt kurz-, mit­tel- und lang­fris­ti­ge Maß­nah­men­pa­ke­te zu schnü­ren. Als Kurz­frist­maß­nah­men ent­hält un­ser An­trags­pa­ket ei­ne wei­te­re Wald­grup­pe, den Kauf von In­te­rims­con­tai­nern, fi­nan­ziel­le An­rei­ze zur Per­so­nal­ge­win­nung und vie­les mehr. Die von an­de­ren Par­tei­en er­wähn­ten stei­gen­den Per­so­nal­kos­ten in diesem Be­reich sind uns durch­aus be­wusst. Wir be­trach­ten die früh­kind­li­che Bil­dung al­ler­dings als un­ab­ding­ba­re In­ves­ti­ti­on in un­se­re Zu­kunft.

Auch beim Thema Di­gi­ta­li­sie­rung muss Main­tal noch bes­ser wer­den! Es gilt ge­setz­li­che Vor­ga­ben ein­zu­hal­ten und es geht um mehr Kom­fort für Main­tals Bür­ger*in­nen. Da­her set­zen wir uns für den Auf­bau des da­für nö­ti­gen IT-Fach­per­so­nals ein und for­dern ein ak­ti­ves Pro­jekt­ma­nag­ement durch den Ma­gis­trat.

Mit unseren An­trä­gen zum Haus­halt wol­len wir na­tür­lich auch den kom­mu­na­len Kli­ma­schutz und die kom­mu­naleKli­ma­an­pas­sung vo­ran­bri­ngen. Wir set­zen uns da­bei u. a. für den Aus­bau der För­de­rung re­ge­ne­ra­ti­ver Ener­gi­en ein und for­dern min­des­tens Kli­ma­neu­tr­ali­tät bei den an­ste­hen­den Neu­bau­pro­jek­ten.“



zurück